KONFLIKTE lösen

Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Donec velit neque, auctor sit amet aliquam vel, ullamcorper sit amet ligula. Pellentesque in ipsum id orci porta dapibus. Curabitur aliquet quam id dui posuere blandit. Mauris bla

Bisl was untern Teppich gekehrt? 

Gibt zwar keiner zu, aber hinter vorgehaltener Hand und im Einzelgespräch mit der Führungskraft hört man davon… es gibt Spannungen.

hohe Arbeitslast; Stress führt zu Verstimmungen

Spannungen zw. den Neuen und den alten Hasen

Historische Wunden lassen keinen Neuanfang zu

"Ungerechtigkeiten" in Gründerteams bleiben ungelöst

Tausende € riskieren – oder ein schwieriges Gespräch führen?

Das Startup, dass aufgelöst wird. Der Gründer oder GF, der ausgezahlt werden muss. Die Kosten einer Kündigung – gerade bei Leistungsträgern vervielfacht – mit Neueinstellung. Die emotionalen Kosten für alle Beteiligten, jeden Bürotag wieder den verdeckten oder offenen Konflikt auszuhalten.

Gespräche halfen nicht? Ansagen „von oben“ nicht? Auch nicht der gutgemeinte Rat der übergeordneten Führungskraft?

Dann hilft nur: durchhalten, aushalten und hoffen – oder professionell begleiten lassen. Tut auch weh, hilft aber am Ende deutlich mehr.

 

Konflikte Mediation Konfliktlösung Berlin Beratung Samuel Friedl
Konflikte Mediation Konfliktlösung Berlin Beratung Samuel Friedl

Gar nicht krank, ist auch nicht gesund

Konflikte sind völlig normal. Ohne Konflikte kann kein Team lernen –  bestätigt von jeder Theorie. Es gibt zwei Auschläge in Teams: Integration (wir kommen gerade eher zusammen, Betonung der Gemeinsamkeiten) oder Differenzierung (Einzelne grenzen sich von der Gruppe ab, unterschiedliche Standpunkte werden vertreten).

Zu viel Integration führt in die Harmoniefalle, den Wärmetod der Gruppe, da man sich im warmen Nest eingekuschelt hat und nicht mehr rauswill, z.B. gibt man sich nur noch „total liebes“ Feedback, hat „nie Streit“.

Zu viel Differenzierung führt in den Kältetod, es fehlt die gemeinsame Basis, zuviel Konkurrenz und Machtspiele.

Aber: Lernen findet in der Differenzierung statt.

Unverbindliches Erstgespräch, ob wir zusammenpassen:

schreibe mir

Share This